Diese Webseite verwendet Cookies!

Ich habe mich zu Cookies in der Datenschutzerklärung informiert und ich bestätige die Nutzung dieser Webseite unter den Bedingungen
dieser Datenschutzerklärung mit

,
ich bin mit den Bedingungen nicht einverstanden und lösche/schließe jetzt manuell das Browserfenster!

Impressum

1. Mannschaft – Sieg mit Derby-Charakter

Paule Fiegler in action gegen Torwart Kwast

Bei guten Spielbedingungen sahen rund 300 Zuschauer ein Spiel, das zum Schluss der Partie durchaus Derby-Charakter entwickelte. Beide Mannschaften zeigten – und dies sei betont – eine im Wesentlichen faire Partie, auch wenn Schiedsrichter Michael Beck (Palzem) zweimal Gelb-Rot gegen uns zeigte und in der 89. Min. mit einem Strafstoß – dessen Berechtigung selbst ein Konzer Betreuer, der hinter dem Tor stand, bezweifelte – die Angelegenheit nochmals spannend machte.

In der 4. Min. spielte Niko Klemens einen geschickten Pass auf Bastian Jung, dessen Schuss von Gästetorwart David Kwast gerade noch abgeblockt wurde. Nicolas Hubo versuchte es in der 12. Min., jedoch ging sein Schuss knapp neben das Torgehäuse. Nach einem Eckball in der 18. Min. fackelten die Gäste nicht lange und Peter Maasem sorgte mit einem schönen Kopftalltor für die überraschende 0:1 Führung für den SV Konz.

Basti Jung schießt aufs Tor

Der Gegner versuchte mit rationellem, schnellem Umschalten nach vorne für Gefahr zu sorgen, doch unsere Abwehr stand gut und ließ keine größere Gefahren aufkommen. Den umjubelten und verdienten Ausgleich zum 1:1 besorgte in der 35. Min. Benjamin Becker, der nach Vorarbeit von Nicolas Hubo Torwart Kwast keine Chance ließ. Erneuter Jubel beim Anhang des SV Krettnach in der 41.Min, als Bastian Jung einen langen Flankenball sehr kontrolliert annahm und vor der Halbzeitpause die 2:1 Führung erzielte.

In der zweiten Hälfte kam unsere Mannschaft besser ins Spiel und zeigte vor allem keinen Einbruch, auch als es zum Schluss nochmals richtig spannend wurde. Die Führung wurde ausgebaut in der 60. Min. nach einem Freistoß von Nicolas Hubo in den Strafraum, wo Arthur Rissling den Ball mit dem Kopf ins Tor lenkte – der Schiedsrichter glaubte ein Eigentor von Markus Junge zu sehen – und es stand nicht unverdient 3:1 für uns. Besonders jetzt ließen die Gäste das Spiel etwas schleifen und unsere Mannschaft erspielte sich weitere gute Möglichkeiten.

Mario Herres im Zweikampf

Benjamin Becker – in unseren Augen der Spieler des Tages – setzte sich über die Außenbahn durch, jedoch fand sein Pass in den Strafraum keinen Abnehmer. Eine sehenswerter Volleyschuss von Bastian Jung flog von der Torlatte ins Aus. Eine Kopfballstafette von Paul Fiegler zu Benjamin Becker wurde von Torwart David Kwast entschärft. Als in der 67. Min. Kevin Herz nach vorheriger gelber Karte unverhältnismäßig hart mit Gelb-Rot bestraft wurde, musste in Unterzahl weiter gekämpft werden. Dies erst recht ab der 80. Min., als auch noch Martin Bjelanovic ebenfalls mit zweifelhaftem Gelb-Rot vom Platz musste. Umgehend hatte Matthias Götze eine große Kopfballchance zum Anschlusstor, die er jedoch vergab.

Genauso vergeben wurde auf der anderen Seite ein Konter über Matthias Kugel, der sauber zum mitgelaufenen Paul Fiegler quer auflegte, der jedoch aus kurzer Distanz am Tor vorbei schoss, sonst wäre die Entscheidung wohl gefallen. Egal ob berechtigt oder nicht, hier gingen die Meinungen stark auseinander, zeigte der Schiedsrichter in der 89. Min. auf den Elfmeterpunkt. Den Strafstoß verwandelte Matthias Götze zum 3:2. Auch in der dreiminütigen Nachspielzeit hielten die noch mit neun Mann auf dem Platz verbliebenen Krettnacher die drei Punkte zur großen Freude des Anhangs fest.

Torwart Heiko Witt hält den Sieg fest

Dies ist äußerst wichtig, da die Mannschaft am kommenden Bezirksliga-Spieltag spielfrei und erst am Wochenende des 29.09.2012 den Tabellenführer aus Wittlich zu Gast hat. Am nächsten Mittwoch, dem 19.09.2012, muss sie dagegen um 19.30 Uhr im Rheinland-Pokal auf dem Rasenplatz in Irsch/Saar gegen die SG Irsch antreten. Wir wünschen der heute siegreichen Elf ein weiteres schönes Erfolgserlebnis.

Mit dem heutigen Sieg konnte man erstmals wieder auf eine einstellige Tabellenposition nach vorne rücken.

Mannschaftsaufstellungen:

SV Krettnach: Heiko Witt, Daniel Penth, Niko Klemens, Nicolas Hubo (65. Fiegler), Martin Bjelanovic, Bastian Jung (67. Kugel), Arthur Rissling, Kevin Flesch, Kevin Herz, Benjamin Becker( 85. D. Gerhards), Mario Herres.

Auswechselspieler: René Gerhards ETW, Dominik Gerhards, Paul Linz, Tim Jonas, Matthias Kugel, Paul Fiegler, Maximilian Paulus.

Gelbe-Karte: Herz, Bjelanovic.

Gelb-Rote Karte: 67. Min. Herz, 80. Min. Bjelanovic.

SV Konz: David Kwast, Christian Schneider, Peter Maasem, Matthias Götze, Michel Kupper Stöß (65. Sommer), Kevin Vehres, Alexander Becker, Benedikt Dorn, Markus Junge (82. Bobinets), Merlin Weis, Jan Götze (76. Witzenrath),

Auswechselspieler: Christian Leihnbrock ETW, Waldemar Guschakowski, Manuel Niebling, Benedikt Sommer, Daniel Bobinets, Patrick Zöllner.

Gelbe Karte: Schneider, Maasem.

Schiedsrichter: Michael Beck, Palzem

Asisstenten: Arianit Besiri und Christoph Schneider (beide TRier).

PS. Da leider keine Fotos von diesem Spiel vorliegen, musste auf Fotos des VG-Pokalspiels zurückgegriffen werden.