Diese Webseite verwendet Cookies!

Ich habe mich zu Cookies in der Datenschutzerklärung informiert und ich bestätige die Nutzung dieser Webseite unter den Bedingungen
dieser Datenschutzerklärung mit

,
ich bin mit den Bedingungen nicht einverstanden und lösche/schließe jetzt manuell das Browserfenster!

Impressum

1. Mannschaft – Bittere Pille durch Heimniederlage gegen SV Föhren

Starke Föhrener Defensive
Starke Föhrener Defensive

Einen Rückschlag musste unsere Mannschaft in ihrem Bemühen hinnehmen, Punkte zu erkämpfen um den Klassenerhalt zu sichern. Nach dem Aufwärtstrend in den beiden letzten Spielen zeigte sich die Mannschaft heute zwar stets bemüht, aber es fehlten die spielentscheidenden Ideen eines Paddy Dres und Benny Becker. Die Gäste aus Föhren unterbanden in der Defensive unsere Angriffe mit großem Einsatz und zeigten sich in der Spielanlage besonders in der zweiten Hälfte des Spiels abgeklärter. Dies waren die Gründe für den letztlich verdienten 0:2 Sieg.

In der ersten Hälfte boten sich durchaus gute Möglichkeiten für uns eine Führung zu erzielen. Diese wurden leider vergeben oder durch die gut organisierte Abwehrarbeit von Spielertrainer Christian Esch verhindert. Schon in der 9. Min. spielte Bastian Jung zu Sven Bader, dessen Ball knapp am gegnerischen Tor vorbei flog. In der 16. Min. fing Sven Bader einen langen Ball ab, der aus der Abwehr geschlagen worden war, jedoch stolperte er beim Lauf auf das Tor am 16 Meterraum und wurde so am Torschuss gehindert. Schon zwei Minuten später prüfte Kevin Flesch mit Kopfball Gästetorwart David Kees, welcher gerade noch zur Ecke abwehren konnte.

Sven_Bader
Sven Bader im Zweikampf

Bei einem Angriff des SV Föhren setzte sich Daniel Kläs auf der Außenbahn durch, sein Querpass durch den Strafraum fand zum Glück keinen Abnehmer. Nach einem Eckball in der 27. Min. scheiterte Stefan Wagner knapp mit seinem Kopfball auf unser Tor. Für eine gleiche Situation sorgte nach erneutem Eckball Thomas Wagner. Auf der anderen Seite wurde ein strammer Schuss von Sven Bader von Torwart David Kees gerade noch über die Torlatte gelenkt. Eine echte Großchance hatte der SV Föhren in der 32. Min., als Nicola Weyer alleine auf Torwart Philipp Beuel zulief. Dieser kam weit heraus, der Heber ging aber über das leere Torgehäuse. Auf den Posten war Torwart Philipp Beuel in der 38. Min., als er einen Kopfball von Christian Enders im letzten Moment aus der unteren Torecke fischte. Nach gutem Bemühen beider Mannschaften ging es zunächst torlos in die Halbzeit.

Nach Wiederbeginn gab Bastian Jung in der 48. Min. eine Kopfballvorlage zu Sven Bader, dessen Schuss bedingt durch Rückenlage sein Ziel verfehlte. Die Gäste ließen sich durch unsere verstärkten Angriffsbemühungen jedoch nicht aus dem Konzept bringen und versuchten besonders in der zweiten Hälfte unserer Mannschaft ihr Spiel aufzuzwingen. Der Erfolg zeigte sich in der 62. Min., als bei einem schnellen Angriff Thomas Wagner frei zum Schuss kam und ihm die 0:1 Führung gelang.

Matthias Kugel wird gestoppt
Matthias Kugel wird gestoppt

In unserer Abwehr sorgten nun Fehler oder Leichtsinn für Gefahr, als Kevin Flesch unnötig seinen Ball verlor und es nur Torwart Philipp Beuel verdankte, der vor Christian Enders zur Stelle war, dass dies nicht zu einem weiteren Tor führte. Ein erneuter leichtfertiger Ballverlust von Kevin Flesch brachte diesmal Thomas Wagner in eine günstige Position, der wieder in Philipp Beuel seinen Meister fand. Es ist bedauerlich, dass Kevin Flesch, der sonst ein Garant für gute Abwehrarbeit ist, mit solchen Patzern für unnötige Gefahr sorgt.

Die Gäste spielten abgeklärt und auf Konter bedacht weiter und wurden beinahe durch einen weiteren Abwehrfehler, diesmal verursacht von Dominik Gerhards, der sonst fehlerlos spielte, belohnt, als Nicola Weyer den Abschluss nicht nutzen konnte. Als in der Nachspielzeit der Endstand zum 0:2 durch Daniel Kläs erzielt wurde, war der verdiente Sieg in trockenen Tüchern. Das Spiel wurde von beiden Seiten sehr fair geführt, sodass das Schiedsrichtergespann keine Probleme hatte.

Aufgrund der verpassten Chance, im dritten Spiel hintereinander zu punkten, dürfte sich der Druck im nächsten Auswärtsspiel bei der ebenfalls zu Hause gut aufgelegten SG Landscheid durchaus erhöhen. Die Ergebnisse der anderen Mannschaften nicht nur an diesem Wochenende zeigen, dass es ein sehr enger Kampf bleibt, um den Abstiegsplätzen zu entrinnen.

Kein Durchkommen für Paule Fiegler
Kein Durchkommen für Paule Fiegler

Dies kann nunmal nur auf dem Platz gelöst werden – oder auch nicht.

Mannschaftsaufstellungen:

SV Krettnach: Philipp Beuel, Daniel Penth, Dominik Bosl, Dominik Gerhards (79. Haak), Paul Fiegler, Bastian Jung (79. Becker), Arthur Rissling, Matthias Kugel (79. Jonas), Sven Bader, Kevin Flesch, Mario Herres.

Auswechselspieler: Dimitrij Haak, Tim Jonas, Maximilian Paulus, Benjamin Becker.

Gelbe Karten: Penth, Gerhards.

SV Föhren: David Kees, Nicolas Hayer, Stefan Wagner, Christian Esch, Maximilian Heinz, Daniel Kläs, Christian Enders, Axel Meyer, Markus Barthen, Thomas Wagner, Nicola Weyer.

Auswechselspieler: Sebastian Pull, Benjamin Brettle, Christopher Haubrich, Sören Rosenkränzer.

Gelbe Karte : Heinz.

Schiedsrichtergespann: Michael Müller, Wellen, Assistentin Naemi Breier, Assistent Gregor Demmer.