Diese Webseite verwendet Cookies!

Ich habe mich zu Cookies in der Datenschutzerklärung informiert und ich bestätige die Nutzung dieser Webseite unter den Bedingungen
dieser Datenschutzerklärung mit

,
ich bin mit den Bedingungen nicht einverstanden und lösche/schließe jetzt manuell das Browserfenster!

Impressum

1. Mannschaft – 0:1 Niederlage gegen SG Zell: Am Spielende kam noch Pech dazu

Auf Christian Geib ist Verlass
Auf Christian Geib ist Verlass

Man mag diskutieren, wie man will, diese Punkte sind weg. Trainer Erwin Berg musste einige Stammspieler ersetzen, jedoch die, die auf dem Platz standen, versuchten gegen spielerisch starke Moselaner aus Zell alles, um zum Erfolg zu kommen. Die Gäste ihrerseits suchten ständig den Weg zum gegnerischen Tor, indem sie schnell von Defensive auf Angriff umschalteten. Ihre Abschlusschancen blieben jedoch rar, da unsere Abwehr, unterstützt durch „Oldie“ Christian Geib, gute Arbeit leistete.

In der 31. Min. hatten wir Glück, als Mario Herres ausrutschte und der agile Tim Köhler ebenfalls in guter Position zu Fall kam. Kurz danach in der 37. Min. riskierte Daniel Penth einen Schuss aus ca. 30 Metern und Daniel Konrath, Torwart mit Gardemaß, ließ den Ball zur eigenen Überraschung durch die Hand gleiten, der knapp am Torpfosten vorbeiflog. In der 44. Min. schlug Patrick Dres einen langen Ball zu Matthias Kugel, der jedoch aus kurzer Entfernung den Ball nicht richtig unter Kontrolle bekam. Gefährlich wurde es nochmals in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als David Pfeifer einen Freistoß schräg in Richtung Winkel langes Toreck zirkelte und Torwart Philipp Beuel gerade noch zur Ecke abwehren konnte. Es blieb beim torlosen Halbzeitstand.

Dominik Bosl im Zweikampf
Dominik Bosl im Zweikampf

Nach Wiederbeginn hatte Patrick Dres in der 47. Min. eine Großchance, als er vom Elfmeterpunkt abzog, Torwart Daniel Konrath aber mit Fußabwehr unsere Führung verhinderte. Kein Glück hatte derselbe Spieler in der 69. Min. nach einem Zuspiel des eingewechselten Bastian Jung, als erneut der Gästekeeper auf dem Posten war. Genauso erging es Youngster Matthias Kugel kurz danach, als er nach einem sehenswerten Sprint in den Strafraum in Torwart Daniel Konrath seinen Meister fand. In dieser Phase des Spiels keimte bei den heimischen Zuschauern wegen unseres druckvolleren Spiels leise Hoffnung auf einen erfolgreichen Ausgang.

Die SG Zell überstand jedoch schadlos diese Drangphase, spielte unbeirrt nach vorne und hatte einen super Konterangriff in Überzahl in der 81. Min., vorgetragen vom stark spielenden Tim Köhler. Nur der läuferischen Energieleistung des eingewechselten Benjamin Becker war es zu verdanken, dass die Situation, die durchaus zur Gästeführung hätte führen können, noch entschärft werden konnte. Auch Philipp Beuel hielt unsere Mannschaft im Spiel, als er einen Schuss von Ismali Kahyaoglu durch einen gute Parade entschärfte.

Kämpferischer Sven Bader
Kämpferischer Sven Bader

Als sich wohl alle schon mit einem torlosen Unentschieden befassten, schlug die SG Zell in der 89. Min. zu. Nach unkonzentrierter Abwehrarbeit erzielte David Pfeifer aus kurzer Distanz noch den Siegtreffer zum 0:1. Da wir sicher insgesamt die klareren Torchancen hatten liegen lassen, rächte sich dies durch diese bittere Niederlage im Kampf um den Anschluss ans Mittelfeld.

Am kommenden Mittwoch um 18.30 Uhr steht schon das Nachholspiel gegen die SG Irsch an. Trainer Peter Schuh, aufmerksamer Beabachter des Spiels, hatte sich schon entfernt und so den K.O.-Schlag durch die SG Zell nicht mehr mitbekommen. Hoffentlich haben wir in diesem Spiel dann etwas mehr Glück, sonst wird es sehr eng im Abstiegskampf.

Fotos: Matthias Willems Valleydesign – Fotografie und Digital Imaging, Mail: valleydesign@web.de, Web: valleydesign.photoshelter.com

Mannschaftsaufstellungen:

SV Krettnach: Philipp Beuel, Markus Born, Daniel Penth, Sven Bader (46. Jung), Mario Herres, Dominik Bosl (89. Paulus), Dominik Gerhards (73. Becker) , Christian Geib, Patrick Dres, Arthur Rissling, Matthias Kugel.

Auswechselspieler: Heiko Witt ETW, Morteza Aftabi Gilavan, Bastian Jung, Maximilian Paulus.

Gelbe Karte: Gerhards, Geib.

SG Zell: Daniel Konrath, Fabian Köhler, Michael Martel, Alaudin Hajdari, Tobias Lauterborn, Ismail Kahyaoglu, David Pfeifer, Tim Köhler, Deniz Toy Karl, Jochen Köhler, Peter Klaus.

Auswechselspieler: Marco Michalski ETW, Martin Muders, Philipp Heymowski, Simon Likhwa Lehmen.

Gelbe Karte: Klaus.

Schiedsrichter: Thomas Haus, Wilsecker.