1. Mannschaft – Derby-Niederlage: SV Konz erkämpft sich den Sieg

Merlin Weis setzt sich gegen Mario Herres und Daniel Penth durch
Merlin Weis setzt sich gegen Mario Herres und Daniel Penth durch

Der SV Konz hatte die Favoritenrolle und wurde dieser auch im Spielverlauf gerecht. Von Beginn an versuchten die Gäste  läuferisch und kämpferisch Druck aufzubauen, um eine frühe Führung zu erzielen. Es sollte zunächst anders kommen. Unsere Mannschaft hielt besonders in der Abwehr dagegen und hatte in der ersten Halbzeit auch das notwendige Glück nicht in Rückstand zu geraten.

In der 5. Min. kam der Schuss von Florian Lorenz zu schwach aufs Tor. In der 14. Min. kämpfte sich Steffen Hausen in den Strafraum bis zur Grundlinie durch, aber sein Rückpass fand keinen Mitspieler zur Verwertung. Auch in der 16. Min., als Christian Mai eine Flanke in den Strafraum schlug, ging der Kopfball von Daniel Bobinets noch soeben über die Querlatte.

Malick Traoré gewinnt Kopfball gegen Jan Wrobel
Malick Traoré gewinnt Kopfball gegen Jan Wrobel

Die wohl größte Chance bei einem Konzer Konterangriff vergab Steffen Hausen, als er aus etwa fünf Metern vor dem Tor unbedrängt den Ball über das Gehäuse setzte. Der gleiche Spieler hatte in der 41. Min. noch eine Abschlussmöglichkeit. Dann sorgte ein schönes Zuspiel von Patrick Dres auf Neuzugang Malick Traoré für die unerwartete 1:0 Führung, als er im Abschluss gekonnt und clever Torwart David Kwast überlistete. Zumindest die Krettnacher Fans waren über diese Halbzeitführung sehr erfreut.

Die zweite Hälfte sollte einige Turbulenzen bringen, wie es bei einem Derby vorkommen kann. In der 50. Min. flankte Bastian Jung gut auf Malick Traoré, der sofort den Ball blitzschnell aufs Tor setzte, wo Torwart David Kwast ebenfalls prächtig abwehrte. Dann wurden unsere Chancen Mangelware und der SV Konz kämpfte sich an den Ausgleich heran.

Zunächst vergab Daniel Bobinets noch mit einem starken Schuss aus guter Position übers Tor. In der 56. Min. pfiff Schiedsrichter Michael Müller Elfmeter, als Torwart Philipp Beuel den Ball bereits abgefangen hatte. Vorausgegangen war ein Trikotziehen an einem Konzer Spieler, welches als Strafstoß geahndet wurde. Diesen verwandelte diesmal Daniel Bobinets sicher zum Ausgleich 1:1.

Frank Wacht klärt vor Kevin Flesch und Malick Traoré
Frank Wacht klärt vor Kevin Flesch und Malick Traoré

In der 66. Min. kam es nochmal zu einer guten Kombination zwischen Matthias Kugel und Bastian Jung. Dieser zögerte beim Torschuss und vorbei war die gute Gelegenheit. Besser machte es dann Jan Wrobel, der einen Freistoß aus ca. 25 Meter platziert an der Abwehrmauer vorbei zum 1:2 ins Tor setzte . Nochmals jubeln konnte der zahlreiche online casino deutschland Konzer Anhang in der 78. Min., als Michel Kupper Stöß mit guter Einzelleistung die Führung auf 1:3 ausbaute.

In der 58. Min. wurde Mario Herres auf Reklamation des Linienrichters beim Schiedsrichter mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen; ursächlich soll eine unpassende Aussage gegenüber dem Assistenten gewesen sein.  Der SV Konz hatte nun gegen unsere Mannschaft, die in Unterzahl spielen musste, keine Probleme mehr. In der 85. Min. schoss der eingewechselte Kevin Vehres an den Torpfosten. Die Moral unserer Mannschaft, die nicht aufsteckte und gegen die Niederlage kämpfte, wurde in der 89. Min. mit dem Anschlusstor zum 3:2 durch Patrick Dres belohnt. Die gelb-rote Karte gegen Dominik Bosl in den letzten Spielsekunden fiel nicht mehr ins Gewicht.

Über das gesamte Spielgeschehen gesehen, hat der SV Konz das Derby mit dem Sieg verdient für sich entschieden und hält sich nun in den oberen Tabellenplätzen auf.

Paddy Dres legt sich den Ball zum 2:3 bereit
Paddy Dres legt sich den Ball zum 2:3 bereit

Unsere Mannschaft muss nun wieder auf den ersten Erfolg in dieser noch jungen Saison warten. Sicher hat auch sich das krankheitsbedingte Fehlen von Mannschaftskapitän Sven Bader  bemerkbar gemacht. Am nächsten Sonntag wartet im Auswärtsspiel bei der SG Buchholz als Aufsteiger mit gutem Start ein weiterer Brocken auf die Mannschaft. Hier wird ihr erneut alles abverlangt werden.

Mannschaftsaufstellungen:

SV Krettnach: Philipp Beuel, Malick Traoré (59. M. Kugel) , Daniel Penth (54. Bosl), Dimitrij Haak, Manuel Berg (73. L. Kugel), Mario Herres, Kevin Flesch, Patrick Dres, Bastian Jung, Martin Bjelanovic, Arthur Rissling.

Auswechselspieler: Tobias Schmitt ETW, Matthias Bojung, Dominik Bosl, Lukas Kugel, Matthias Kugel.

Gelbe Karte: Beuel, Penth, Flesch, Bosl.

Gelb-Rot: Mario Herres 58. Min.; Dominik Bosl 90. Min.

SV Konz: David Kwast, Benedikt Sommer, Florian Lorenz, Christian Mai, Michel Kupper Stöß, Merlin Weis, Frank Wacht, Steffen Hausen (82. Hock), Benedikt Dorn (87. Niebling), Daniel Bobinets (67. Vehres), Jan Wrobel.

Auswechselspieler: Matthias Petry ETW, Florian Hock, Stefan Becker, Manuel Niebling, Jan Götze, Kevin Vehres.

Gelbe Karte: Mai, Wrobel.

Schiedsrichter: Michael Müller, Wellen. 1. Ass. Mathias Hennig, 2. Ass. Marius Kremer.

Fotos: Matthias Willems                                                                                                                                                                                             Valleydesign – Fotografie und Digital Imaging
Falkensteinstr. 1
54329 Konz
Tel. 0151/52572257
Mail: valleydesign@web.de
Web: valleydesign.photoshelter.com