Diese Webseite verwendet Cookies!

Ich habe mich zu Cookies in der Datenschutzerklärung informiert und ich bestätige die Nutzung dieser Webseite unter den Bedingungen
dieser Datenschutzerklärung mit

,
ich bin mit den Bedingungen nicht einverstanden und lösche/schließe jetzt manuell das Browserfenster!

Impressum

1. Mannschaft: SG Saarburg machte kurzen Prozess 5:0 (1:0)

Lukas Reuter umringt von drei Saarburgern

Die erste Halbzeit war mit einer 1:0 Führung für die SG Saarburg noch erträglich, obwohl die Spielanteile eindeutig auf Seiten der Heimelf waren.

In der 6. Min. wehrte Torwart Jan Mayer einen Schuss von Waldemar Görlitz zur Ecke ab. In der 20. Min. fühlte sich so richtig niemand zuständig für den gleichen Spieler und dieser nutzte per Flachschuss seine Chance zur 1:0 Führung.

Kevin Schmitt im Zweikampf

Von unserer Mannschaft war nur ein Schuss von Marcel Diederich in der 35. Min. zu notieren, er hämmerte den Ball über das Tor.

In der zweiten Halbzeit wurden wir von der Heimelf ständig unter Druck gesetzt. Leider konnten wir heute nichts dagegen unternehmen, denn es lief wirklich nichts Vernünftiges zusammen.

Die Folge: Schon in der 48. Min. hatte Kassim Alanni keine Mühe die Führung auf 2:0 zu erhöhen. In der 62. Min. erzielte Ciprian Ioan Ciuta das 3:0. In dert 81. Min. besorgte wiederum Waldemar Görlitz das 4:0 für die Heimelf. Schlusspunkt des Torreigens in der 85. Min. setzte ein Kopfballtor von Yannic Clement zum 5:0.

Lukas Reuter schirmt den Ball gegen seinen Saarburger Gegenspieler ab

Leider war heute unsere Mannschaft nicht geeignet ein ernsthafter Gegner für die SG Saarburg zu sein. Dies umso schlimmer, als fast alle Mitkonkurrenten um den Anschluss ans Mittelfeld zu Siegen kamen. Dabei verhinderte Torwart Jan Mayer mit seinen Paraden eine noch höhere Niederlage.

Beim nächsten Heimspiel am kommenden Samstag gegen Wasserliesch muss von unserer Mannschaft schon ein anderes Gesicht gezeigt werden, wenn nicht erneut ein Debakel drohen soll.

Mannschaftsaufstellungen:

SG Saarburg: Simon Schwarz, Tim Bauer, Thomas Heiser (80. Kohl), Turan Aliyev, Martin Baumann, Waldemar Görlitz, Stefan Josef Maximini, Philipp Krämer, Kassim Alanni (60. Ciuta), Frank Wacht, Slawa Sauer.

Auswechselspieler: Ioan Ciprian Ciuta, Vincent Kohl, Yannic Clement, Christopher Barbion.

SV Krettnach: Jan Mayer, Felix Ramon Ceiba Bolivar, Eric Reichardt, Fabian Schmidt, Dominik Bosl (70.Gorgeneck), Lucas Bergmann (75. v. Rötel), Kevin Martin Schmitt, Lukas Reuter, Andreas Faber, Nicolas Kaupert (61. Hoang), Marcel Diederich.

Auswechselspieler: Etienne Seif ETW, Matthias Gorgeneck, Maximilian von Rötel, Robert Seipelt, Hieu Trung Hoang.

Gelbe Karte: Schmidt, Bosl, Kaupert.

Schiedsrichter: Zerau, Trier.