Diese Webseite verwendet Cookies!

Ich habe mich zu Cookies in der Datenschutzerklärung informiert und ich bestätige die Nutzung dieser Webseite unter den Bedingungen
dieser Datenschutzerklärung mit

,
ich bin mit den Bedingungen nicht einverstanden und lösche/schließe jetzt manuell das Browserfenster!

Impressum

1. Mannschaft – Verdientes Remis in der 91. Minute

Robin Mohr scheitert an Torwart Schilling

Wüsste man das Ergebnis eines Spiels im Voraus, dann wäre dieses Match nach sechs Minuten zu Ende gewesen: Drei Minuten am Anfang und drei am Schluss, das hätte gereicht. So aber gibt es eine 93-minütige Story zu erzählen, die genügend Spannung und viele Torchancen enthält, letztlich aber doch mit einem allerdings für uns verdienten, weil tapfer erkämpften Unentschieden endet.

Nico Kaupert versucht es über die rechte Seite

Das Spiel beginnt so richtig in der 2. Minute, als Daniel Lamprich einen Freistoß in unseren Strafraum bringt, der zur Ecke abgewehrt wird. Der Eckball wird auf den kurzen Pfosten geschlagen, dort verlängert Christian Guth per Kopf und am langen Eck braucht Daniel Pickenhahn nur noch einzunicken: Es steht 1:0 für den Gastgeber VfL TRier. Unsere Mannschaft antwortet mit Druck auf den Gegner, in der 7. Min. hat Robin Mohr eine Chance im Fünfmeterraum, fällt jedoch und bringt den Ball nicht am guten Torwart Tim Schilling vorbei.

Andi Decker sucht einen freien Mitspieler

Zwar bemühen sich unsere Jungs, aber im Aufbau geht zu häufig der letzte Pass verloren, während die VfL-Spieler das Spiel kontrollieren und durch kluges Passspiel über das große Spielfeld Gefahr vor unserem Tor hervorrufen. Doch unsere Defensive steht jetzt sicherer, aber auch die Defensive des Gegners lässt nicht viel zu. In der 38. und 42. Min. ergeben sich dennoch für Andi Decker zwei große Chancen, die beide durch Verteidiger abgeblockt werden. Michael Gerhardt gelingt in der 44. Min. ein Dribbling vors Tor von Jan Mayer, schießt jedoch über die Latte.

Gefährlicher Kopfball von Andi Decker

Nach der Halbzeitpause ist es wieder Michael Gerhardt, der sich im Fünfmeterraum gegen zwei Verteidiger durchsetzt, den Ball jedoch neben das Tor schießt. Nun beginnt eine Phase, in der unsere Mannschaft das Spiel bestimmt und zu Chancen kommt. In der 56. Min. köpft Andi Decker nach einer Ecke aufs Tor, der Torwart hält den Ball. In der 67. Min. bekommt Robin Mohr wieder eine Chance, aber er trifft den Ball nicht richtig. Was allerdings heute auffällt: Wenn unsere Mittelfeldspieler Decker und Gaugler im Vorwärtsgang den Ball am Fuß führen, dann bleiben sie spätestens am dritten Gegenspieler hängen, weil sie nicht abspielen können, da ihre Mitspieler nicht mitlaufen oder sich nicht passend genug anbieten. Da besteht noch einiger Trainingsbedarf!!

Jonas Kiewel stürmt aufs Tor zu

In der letzten Viertelstunde wird unser Druck auf das VfL-Tor immer stärker. Jonas Kiewel spielt sich rechts frei, sein harter Schuss wird vom Torwart gehalten. Dem eingewechselten Justin Molitor fällt in der 78. Min. ein abgewehrter Ball vor die Füße, er trifft ihn nicht richtig. Unser Youngster Moritz Faber wird auf der linken Seite immer öfter angespielt und bringt schöne Flanken in den Strafraum, die aber meist zu Ecken abgewehrt oder von Verteidigern weggeschlagen werden. Die Ecken bringen auch nichts Zählbares, ein Kopfball von Luki Kugel verfehlt sein Ziel. In der 85. Min. zieht der ebenfalls eingewechselte Maxi Willems ab, trifft jedoch nur seinen Gegenspieler an äußerst empfindlicher Stelle.

Moritz Faber bereitet eine Flanke vor

Als Schiri Strothmann zusätzliche drei Min. anzeigt, raffen sich unsere Jungs zu einem finalen Angriff auf. In der 91. Min. bringt Kai Werner eine genau getimte Flanke auf den Kopf von Marcel Diederich, von wo der Ball als Bogenlampe über den Torwart hinweg ins Tor fliegt: 1 : 1. Kurz darauf pfeift der Schiri ab. Ein verdientes Unentschieden auf fremdem Platz, das ist aller Ehren wert.

Marcel Diederich bejubelt seinen Ausgleichstreffer

Mannschaftsaufstellungen:

VfL Trier: Tim Schilling, Christopher Kunsmann, Marco Neumann, Robin Lorenz, Sebastian Kohl, Moritz Cullmann (70. Späth), Kevin Wydra, Daniel Lamprich (86. Kasparek), Christian Guth, Daniel Pickenhahn, Michael Gerhardt (89. Kirsch)

Auswechselspieler: Maximilian Späth, Daniel Kasparek, Felix kirsch, Jeremias Krewer

Karten: Neumann (gelb)

SV Krettnach: Jan Mayer, Kai Werner, Jonas Kiewel, Moritz Faber, Andreas Decker, Fabian Schmidt, Robin Mohr (70. Molitor), Lukas Kugel, Mike Gaugler, Nicolas Kaupert (83. Willems), Marcel Diederich

Auswechselspieler: Daniel Zillgen, Justin Molitor, Maximilian Willems

Karten: Werner (gelb)

Schiedsrichter: Jörg Strothmann (Wellen)