1. Mannschaft – Klarer Sieg, überzeugende Leistung, schöne Tore … so sollte es weitergehen

Sa, 06 Okt 2018 von

Man muss nach dem gestrigen Abendheimspiel zuerst einmal unsere Mannschaft mit ihrem Trainer Fabian Schmidt loben: Sie war taktisch sehr gut aufgestellt, in der Vierer-Abwehr vor dem Ruhe ausstrahlenden, für den verletzten Jan Mayer eingesetzten René Gerhards im Tor sicher, im Mittelfeld mit den sehr agilen Moritz Faber, Tim Jonas und Andy Decker läuferisch stark und im Angriff immer gefährlich. Dabei bot auch die Zweite der SG Saartal wie gewohnt ihr schnelles und genaues Kurzpassspiel, mit dem sie jedoch meist nur bis zur Sechszehnmeterlinie gelangten.

Es gilt aber auch unsere Krettnacher Fans zu loben, die dem Team trotz der bisherigen deprimierenden Niederlagen die Treue halten und recht zahlreich nach Niedermennig kamen, um ihre Jungs anzufeuern.Und als wie zur Belohnung für Mannschaft und Fans sechs teilweise wunderschöne Tore für uns fielen, da waren einem verlängerten Abend im Vereinshaus zusammen mit den Saartalern keine zeitlichen Grenzen gesetzt. Doch zum Spiel, das uns so viel Freude bereitet hat und das ingesamt ein faires Spiel war, mit dem die junge Schiedrichterin Helena Euskirchen (Trier) nur am Anfang Schwierigkeiten aufgrund einiger diskussionswürdiger Entscheidungen hatte.

Nach 5 Min. hatten die Saartaler die erste Torchance des Spiels, als Dominik Blau aus 16 Metern hart aufs rechte untere Toreck schoss, René Gerhards jedoch den Ball abwehren konnte. Danach übernahm unsere Mannschaft die Regie auf dem Spielfeld und kam ihrerseits zu Chancen. In der 12. Min. schoss Mätti Kugel aufs Tor, der Ball wurde jedoch neben das Tor abgefälscht; in der 15. Min. hob Andy Decker, heute wieder Assist-König, den Ball über den letzten Mann, Lucas Bergmann wurde aber abgedrängt.

In der 22. Min fiel dann das verdiente 1:0 nach Freistoß von Andy Decker, den Ball klatschte Torwart Eric Ludwig nach vorne ab, sodass Moritz Faber abstauben konnte. Moritz Faber war in der 33. Min. erneut zur Stelle, als Andy Decker sich auf der linken Seite durchspielte und in die Mitte passte, wo Moritz zum leicht abgefälschten 2:0 einschoss. Das war dann auch der Halbzeitstand nach einer insgesamt flotten ersten Halbzeit, in der unsere Mannschaft mit viel Einsatz und Spielfreude den klaren Willen zum Sieg erkennen ließ und den Gegner mehr als einmal vor Rätsel stellte.

Die zweite Halbzeit wurde von unserer Seite erneut mit Engagement und Kraft begonnen, die Saartaler immer mehr in ihre Hälfte zurückgedrängt. In der 52. Min. schoss Andy Decker aus etwa 20 Metern flach aufs gegnerische Tor, Torwart Eric Ludwig hielt den Ball. Ebenso erging es Lucas Bergmann in der 55. Min., der ebenfalls aus ca. 20 Metern abzog, im Saartaler Torwart aber noch seinen Meister fand. Unsere Angriffe wurden in der 61. Min. belohnt: Andy Decker passte vor dem Strafraum auf Maximilian von Rötel, der mit einem Blitzschuss aus 15 Metern flach und hart ins kurze Eck zum 3:0 traf. Zwei Min. später fiel dann auch das 4:0; Lucas Bergmann hob den Ball auf Robert Seipelt, der das Spielgerät ebenfalls elegant über den Torwart zum 4:0 ins Netz hob.

In der 67. Min. fiel etwas überraschend der Anschlusstreffer zum 4:1, als Johannes Schmidt frei vor dem sonst wenig beschäftigten René Gerhards stand und den Ball rechts unten ins Tor schoss. 10 Minuten später war der alte Abstand wieder hergestellt: Dominik Bosl schlug einen langen Ball vors Saartaler Tor, Andy Decker und ein Innenverteidiger stiegen zum Kopfball hoch, der zu Lucas Bergmann flog, der ihn rechts unten am Torwart vorbei ins Netz lenkte – es stand 5:1. Jetzt ließen die Saartaler doch die Köpfe hängen, so dass in der 89. Min. Robert Seipelt unbedrängt auf Andy Decker ablegen konnte, der seine hervorragende Leistung an diesem Abend dadurch krönte, dass er den Ball flach im Tor zum endgültigen 6:1 unterbrachte.

Mannschaftsaufstellungen

SV „Tälchen“ Krettnach: René Gerhards, Max Steinmann, Andreas Decker, Matthias Kugel, Dominik Bosl, Lucas Bergmann, Moritz Faber (87. Kai Werner), Tim Jonas, Maximilian von Rötel, Nicolas Kaupert, Robert Seipelt

Auswechselspieler: Jan Mayer (ETW), Daniel Zillgen, Kai Werner, Dieter Junk

Karten: Kaupert (gelb)

SG Saartal Irsch II: Eric Ludwig, Dominik Blau, Rudolf Baumann, Johannes Schmidt, Tobias Wagner (54. Gerhardt), Tobias Zeimet, Dominik Bart, Philipp Wallrich, Philipp Kramp (85. Heinz), Gero Müller (67. Traut), Julian Zehren

Auswechselspieler: Jakob Heinz (ETW), Jan Gerhardt, Simon Traut, Peter Benzschawel, Steffen Notte

Schiedsrichterin: Helena Euskirchen (Trier)